Überspringen zum Inhalt

Erhöhung des Finanzierungsbetrages der Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Berücksichtigung unerwarteter Mehrkosten

  1. Der Ministerrat beschließt eine Erhöhung des Landesanteils des für die Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler beschlossenen Finanzierungskonzeptes um bis zu 0,70 Mio. EUR und somit auf insgesamt bis zu 13,39 Mio. EUR. Aufgrund von sowohl planerischen als auch finanziellen Gründen wird ein inhaltlich angepasstes Maßnahmenkonzept beschlossen. 2. Der Ministerrat beauftragt das federführende Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau mit der transparenten und nachvollziehbaren Dokumentation der Umsetzung des Landesanteils in Höhe von bis zu 13,39 Mio. EUR. Diesbezüglich werden die fördernden Ressorts gebeten, dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau sämtliche landesgartenschaubezogenen Zuwendungs- und ggf. Rückforderungsbescheide fortlaufend zukommen zu lassen sowie jeweils zum Jahresende über den Stand der Auszahlungen zu berichten.

Daten und Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Feld Wert
Datenverantwortliche Stelle Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Transparenzpflichtige Stelle Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tagesordnungspunkt 8
Sitzung 17/213
Datum 2020-06-23
Informationskategorie
  • Infrastruktur
  • Bauen & Wohnen
  • Gemeinden & Gemeindeverbände
  • Kultur, Sport & Tourismus
  • Natur & Umwelt
  • Landwirtschaft, Weinbau & Forsten
Informationsgegenstand Ministerratsbeschlüsse